Wolter Hoppenberg
De Witt
Handbuch des öffentlichen Baurechts

Dr. Stefan Rude

| Rechtsanwalt in Berlin

Bearbeiter des Kapitels:

  • ZX.: Eisenbahnkreuzungsrecht

Vita:

  • Geboren in Oldenburg
  • Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück; Promotion zum Dr. jur. bei Prof. Dr. Stüer
  • Referendariat in Berlin
  • seit 2000 Rechtsanwalt und seit 2006 Partner von WMRC Rechtsanwälte, Berlin

Schwerpunkte der Tätigkeit:

  • Öffentliches Organisations- und Wirtschaftsrecht
  • Öffentliches Bau- und Planungsrecht
  • Privates Bau- und Architektenrecht
  • Vergaberecht

Nebentätigkeiten:

  • Referententätigkeit im Eisenbahnkreuzungs-, Planfeststellungs- und Vergaberecht

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Eisenbahnkreuzungsrecht und Planfeststellung, in Krautzberger/Rengeling/Saerbeck (Hrsg.), Bau- und Fachplanungsrecht, Festschrift für Bernhard Stüer, Beck-Verlag 2013
  • Kommentierung von §§ 27, 28, 35 NABEG (gemeinsam mit Dr. Wichert), in de Witt/Scheuten (Hrsg.), NABEG Netzausbaubeschleunigungsgesetz, Beck-Verlag 2013
  • Kommentierung von § 99 GWB (gemeinsam mit Katja Gnittke) in Hattig/Maibaum (Hrsg.), Praxiskommentar Kartellvergaberecht, Bundesanzeiger-Verlag, 2. Auflage 2013
  • Die Entschädigung des Pächters in der Unternehmensflurbereinigung (gemeinsam mit Dr. Wichert), RdL 2008, 169
  • Bewerberauswahl und Auftragserteilung nach der VOF in der aktuellen Rechtsprechung, (gemeinsam mit Dr. Michels), VergabeR 2008, 183
  • Planreparatur im Städtebaurecht (gemeinsam mit Prof. Dr. Stüer), ZfBR 2000, 85
  • Der Mangel demokratischer Legitimation des brandenburgischen Braunkohlenausschusses (gemeinsam mit Dr. Jaschinski),  LKV 2000, 242
  • Planreparatur - Zur Behebung von Fehlern städtebaulicher Pläne, Diss.jur., Osnabrück 2000